In Krisenzeiten sein Zuhause für andere öffnen

Wir arbeiten mit unserer Community zusammen, um in Notsituationen – von Naturkatastrophen bis hin zu COVID-19 – Unterkünfte bereitzustellen.

75,000 Menschen haben in Krisenzeiten seit 2012 eine Unterkunft gefunden.

Gastgeber auf Airbnb bieten rund um die Welt Unterstützung an, wenn sie am dringendsten gebraucht wird. Lerne die Menschen kennen, die das ermöglichen.

Nach einer Katastrophe ist eine sichere und komfortable Unterkunft äußerst wichtig. Dank unserer Programme können sich Menschen mit ihrer Community vernetzen und in einer schwierigen Zeit eine Unterkunft finden.

Wir geben Communitys eine Möglichkeit, gemeinsam etwas zu unternehmen, wenn eine Katastrophe eintritt. Über die Programme von Airbnb.org können Menschen Nachbarn, die ihr Zuhause verlassen müssen, kostenlos Unterkünfte anbieten.

Geflüchtete und Asylbewerber stehen vor vielen Herausforderungen, wenn sie in ein neues Land ziehen. Eine kostenlose vorübergehende Unterkunft macht ihren Neuanfang etwas entspannter und sorgenfreier.

Während der Pandemie mussten medizinische Fachkräfte in der Nähe ihrer Arbeitsstelle oder in sicherer Distanz zu ihren Familien unterkommen. Auf der ganzen Welt haben Gastgeber auf Airbnb ihnen eine Unterkunft angeboten.

Es kann Jahre dauern, bis sich eine Community vollständig von einer Katastrophe erholt hat. Airbnb.org unterstützt die Finanzierung von Unterkünften für Hilfskräfte, die beim Wiederaufbau von Communitys wichtige Arbeit leisten.

Für eine Welt, die Zugehörigkeit in den Mittelpunkt stellt: unser Engagement bei Airbnb.org

Heute blicken wir auf acht Jahre voller wichtiger Erkenntnisse und Erfahrungen zurück. Deshalb geben wir eine Reihe von Maßnahmen bekannt, die unser Engagement für Zugehörigkeit, Gerechtigkeit und Inklusion unterstreichen.

Wir helfen anderen gemeinnützigen Organisationen, nachhaltige Auswirkungen zu erzielen.

Lerne einige der Partner kennen, die Airbnb.org mitgestaltet haben.
International Medical Corps (IMC) erbringt weltweit medizinische Versorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen für Menschen, die von Katastrophen betroffen sind. Außerdem bietet IMC Schulungen und Trainings, um Menschen zu befähigen, selbstständig vor Ort zu helfen, anstatt auf Hilfe angewiesen zu sein.
Das International Rescue Committee (IRC) reagiert auf die schlimmsten humanitären Krisen der Welt. Es hilft Menschen, deren Leben und Lebensgrundlagen durch Konflikte und Katastrophen erschüttert werden, zu überleben, sich zu erholen und wieder Kontrolle über ihre Zukunft zu erlangen.
HIAS ist eine globale jüdische Non-Profit-Organisation, die Geflüchteten, Asylbewerbern und anderen zwangsvertriebenen Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt Schutz und Hilfe bietet.
Build Change ist eine Organisation, die sich mit der Vorbeugung und Bewältigung von Katastrophen beschäftigt. Sie entwickelt gemeinsam mit lokalen Communitys nachhaltige Lösungen für benötigten Wohnraum.
CORE (Community Organized Relief Effort) leitet Katastrophenvorsorge, Hilfsmaßnahmen und Wiederaufbaubemühungen für von Krisen betroffene oder gefährdete Communitys.
Die IFRC ist das weltweit größte humanitäre Netzwerk. Es umfasst 192 nationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften, die sich für die Rettung von Leben und die Wahrung der Würde von Menschen auf der ganzen Welt einsetzen.
Logo von Airbnb.org
Das Logo von Mercy Corps

Gemeinsam können wir Zerstörtes wieder aufbauen.

Im August 2018 erschütterte eine Reihe von Erdbeben die indonesische Insel Lombok. Katastrophenhelfer von Mercy Corps wurden eingesetzt, um Bergungsarbeiten in der Gegend durchzuführen. Dabei fanden sie sowohl eine Community als auch eine komfortable Unterkunft.